rTMS in Maintal

rTMS Therapie

Kaum eine andere Krankheit verlangt auffällig viele Arbeitsunfähigkeitstage wie die Depression. Fast alle Betroffenen fühlen sich vom sozialen Umfeld fehlbeurteilt, besonders viele beklagen ein nur minderes Ansprechen auf die üblichen Therapieformen. Die übliche Erfahrung: intolerable Nebenwirkungen der Medikamente wie Tagesmüdigkeit, Stumpfheit, Gewichtszunahme, Impotenz beziehungsweise Frustrationen in Abhängigkeit mit einer sich über unzählige Wochen zäh hinziehenden Psychotherapie. Jedenfalls bleiben fünfzig Prozent aller Depressionsbehandlungen ohne den erhofften Erfolg. Die sozialen negativen Folgen sind unabdingbar.

Die i.d.R. höchst eingefahrene Alternativlosigkeit auf Seiten der Behandelnden, die bei wenig Möglichkeit auf Optimierung des Krankheitsverlaufs immer noch beharrlich die üblichen Methoden verfolgen, ist eigentlich absolut dürftig. Das würde sich ändern, falls man um 180 Grad umdenken würde und die rTMS (repetitive transkranielle Magnetstimulation) als nachweislich wirksame Chance mit einbezieht.

Fast die meisten Depressions-Heilverfahren konzentrieren sich darauf, die Tätigkeit der geringer aktiven Zellen im Gehirn zu erhöhen. Warum sollten dann alternativ zu Pharma- oder Psychotherapie nicht auch die innovativen Chancen aus der Neurobiologie genutzt werden?

Auch wenn Sie aus Maintal kommen: Sie könnten die Möglichkeit auf eine einzigartige, vielversprechende Heilprozedur inklusive einer traumhaften Urlaubsperspektive in der entspannenden Lüneburger Heide einmal in Betracht ziehen.

Bei der rTMS werden die speziellen erkrankten Bereiche des Gehirns selektiv stimuliert. Hierbei wird ein elektronischer Magnet an den Schädel angebracht, um darauffolgend absolut ohne Schmerzen durch die Haut bzw. auch durch den Knochenbereich des Kopfes gezielte Impulse des Magneten weiterzuleiten.

Wie bei einem Bahngleis, das bis dato nicht mehr befahren wurde und nun wieder aktiviert wird, erreichen die regelmäßigen Applikationen, daß das Gehirn neue Synapsen (Gleise bzw. auch Weichen) generiert, um auf diese Weise die für eine seelische Ausgewogenheit erforderlichen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Herstellung wirksam zu reaktivieren.

Hinsichtlich der Aussicht auf ein neues, seelisches Wohlgefühl, ist die dauerhafte Produktion bedeutender chemischer Stoffe im Gehirn unverzichtbar. Sie wird in der rTMS Behandlung, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. vitale Verknüpfungen zur Stärkung der Seele entstehen zu lassen. Das geschieht schmerzfrei und nebenwirkungsfrei. Die Erfolgsaussichten liegen zwar auch nicht bei hundert Prozent, aber sie werden zügiger sowie ohne Nebenwirkungen erreicht.

Während die neuromodulative Behandlung der Depression nur selten in Deutschen Praxen verfügbar ist bzw. von Deutschen Experten überhaupt beherrscht und durchgeführt wird, sieht das in den USA ganz und gar anders aus. Diese Therapie entspricht hier dem Standard, mit anerkannter Protegierung vonseiten der Verbände sowie psychiatrischen Fachschaften. Neue Wege wie sie von der USA beschritten und zum Standard gemacht werden, sind in auf Basis unserer Strukturen nicht möglich – ein Überdenken beziehungsweise die initiierte Befürwortung alternativer Behandlungsmethoden kommt nur gelegentlich bis eher gar nicht vor.

Falls es bei Ihnen in Maintal in keinerlei Hinsicht die Aussicht gibt, auf diese Behandlungsform auszuweichen, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu dürfen.