rTMS in Oberhausen

rTMS Therapie

Keine andere Krankheit kostet so prägnant viele Arbeitsunfähigkeitstage wie die Depression. In so gut wie allen Fällen fühlen Patienten eine soziale Isolation. Viele auch, weil größtenteils herkömmliche Heilverfahren beileibe nicht greifen. Dazu, frustrierende Nebenwirkungen wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Zunahme an Gewicht bzw. auch Impotenz – allesamt in Kombination mit einer unablässig anhaltenden Psychotherapie. Erstaunlicherweise sind über die Hälfte sämtlicher Behandlungen im Hinblick auf die Depression erfolglos. Mögliche soziale Mängel sind im Zuge dessen nicht von der Hand zu weisen.

Vieles ist zu vermeiden, besonders, wenn man bei Nichterfolg von herkömmlichen Methoden zügiger reagierte und auf innovative, vielversprechendere Anwendungen sowie Behandlungen, wie zum Beispiel die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) übergeht.

Fast die meisten Depressions-Heilverfahren konzentrieren sich darauf, die Tätigkeit der geringer aktiven Zellen im Gehirn zu erhöhen. Wieso sollten dann alternativ zu Pharma- oder Psychotherapie nicht auch die neuartigen Möglichkeiten aus der Neurobiologie genutzt werden?

Sie wohnen in Oberhausen und suchen seit langem nach neuen Therapieformen sowie Auswegen Ihre Depression in den Griff zu bekommen? Wie wäre es jetzt mit einem Termin und einer begleitenden Entspannungsmöglichkeit in der Lüneburger Heide?

Die repetitive transkranielle Magnetstimulation verabreicht partiell auf definierte Teile des Gehirnbereichs konzentrierte Magnet-Ströme, die ohne Schmerzempfindung von außen nach innen weitergeleitet werden – also über die Schädeldecke bzw. Schädelhaut und Knochenfläche des Kopfes.

Falls man so will, kann man das mit dem Befahren von stillgelegten Gleisen gleichsetzen. Bei häufiger Wiederholung der Stimulationen legt das Gehirn neue derartige Gleise (Synapsen) an, die ihrerseits für die erforderliche Herstellung von Hirnbotenstoffen sorgen und damit das seelische Gleichgewicht wieder herstellen.

Hinsichtlich der Option auf ein neues, seelisches Wohl, ist die nachhaltige Produktion notwendiger chemischer Substanzen im Gehirn unabdingbar. Sie wird in der rTMS Therapie, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Untermauerung der Seele generieren zu lassen. Das geschieht schmerzlos und nebenwirkungsfrei. Die Erfolge liegen zwar auch nicht bei hundert Prozent, aber sie werden schneller und fernab von Nebenwirkungen erreicht.

Die rTMS-Behandlung wird in unserem Land bloß in wenigen hochspezialisierten Facharztpraxen angeboten, wogegen in den USA mehrere hundert Behandlungszentren, dieser auf dem Grundsatz der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, offerieren. Hier ist sie von Psychiatern sowie Institutionen die empfohlene Strategie in der Behandlung. Abgesehen von den Betroffenen gibt es dem gegenüber hier in Deutschland eben keine Interessenverbände, die das erforderliche Engagement unterstreichen.

Wenn es bei Ihnen in Oberhausen in keiner Weise die Aussicht gibt, auf diese Behandlungsform zurückzugreifen, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns, Ihnen helfen zu dürfen.