rTMS in Schwalbach

rTMS Therapie

Keine andere Krankheit fordert so viele Arbeitsunfähigkeitstage wie die Depression. In so gut wie allen Fällen spüren Patienten eine soziale Vereinsamung. Etliche auch, weil größtenteils herkömmliche Therapien keineswegs greifen. Dazu, frustrierende Nebenwirkungen wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Übergewichtigkeit bzw. auch Impotenz – allesamt in Verbindung mit einer unablässig anhaltenden Psychotherapie. Bedauerlicherweise sind nahezu 50% aller Depressions-Therapien ohne erkennbar positive Fortentwicklung im Krankheitsbild, was diesbezüglich auch die sozialen Aussichten nicht gerade verbessert.

Vieles ist zu verhindern, insbesondere, wenn man bei Nichterfolg von althergebrachten Maßnahmen zügiger reagierte und auf innovative, vielversprechendere Anwendungen sowie Behandlungen, wie z.B. die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) übergeht.

Fast die meisten Depressions-Heilverfahren fokussieren darauf, die Tätigkeit der geringer aktiven Zellen im Gehirn zu steigern. Weshalb sollten dann alternativ zu Pharma- oder Psychotherapie nicht auch die exzellenten Verfahren aus der Neurobiologie genutzt werden?

Sie leben in Schwalbach und recherchieren seit langem nach alternativen Therapieformen sowie Auswegen Ihre Depression zu lindern bzw. aufzuhalten? Wie wäre es in diesem Fall mit einem Termin sowie einer zusätzlichen Erholungszeit in der Lüneburger Heide?

Bei der rTMS werden die bestimmten erkrankten Bereiche des Gehirns selektiv stimuliert. Dazu wird ein elektronischer Magnet an den Schädel angebracht, um sodann ganz und gar ohne Schmerzen durch die Haut beziehungsweise auch durch den Knochenbereich des Kopfes gezielte Impulse des Magneten weiterzuleiten.

Wie bei einem Gleis, das bis dato kaum noch befahren wurde und jetzt wieder „reanimiert“ wird, ermöglichen die regelmäßigen Applikationen, dass das Gehirn neue Synapsen (Gleise und Weichen) generiert, um auf diese Weise die für eine seelische Ausgewogenheit erforderlichen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Produktion neu zu motivieren.

Hinsichtlich der Chance auf ein neues, seelisches Wohl, ist die dauerhafte Produktion bedeutender chemischer Substanzen im Gehirn unumgänglich. Sie wird in der rTMS Behandlung, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. vitale Verknüpfungen zur Stärkung der Seele generieren zu lassen. Frei von Schmerzen sowie mit Aussichten, die eventuell nicht unmittelbar bei hundert Prozent liegen, kommt die rTMS aber in jedem Fall ohne die befürchteten negativen Folgeerscheinungen wie Phlegma oder Lethargie aus und impliziert eine beeindruckende Aussicht auf Linderungen sowie seelische Entlastungen.

Was hier zu Lande lediglich in mengenmäßig überschaubar qualifizierten Praxen beziehungsweise von Experten und Fachärzten ermöglicht wird, ist den USA mit Blick auf eine neuro-modulare Therapie der Depression schon Alltag. Diese Therapie entspricht hier dem Standard, mit anerkannter Protegierung von Seiten der verantwortlichen Organisationen sowie psychiatrischen Fachschaften. Dem gegenüber gibt es unterdies keinerlei Initiativen, die es empfehlen, eingefahrene Gleise zu verlassen, um innovative, signifikant bessere Verfahren zuzulassen.

Wenn es bei Ihnen in Schwalbach keineswegs die Gelegenheit gibt, auf diese Behandlungsform auszuweichen, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Beratungstermin in unserer Praxis. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu dürfen.