rTMS in Siegen

rTMS Therapie

Es existieren Erkrankungen, die Abeitsverhältnisse echt auf Null fahren vermögen. Und Depression führt selbige Hitliste u.a. an. In gewissermaßen den meisten Fällen fühlen sich Depressionspatienten vom sozialen Umfeld missverstanden. Außerdem beklagen etliche, dass die bis dato unendlich erscheinenden Heilverfahren nichts bewirken, und wenn, dann nicht gewollte Auswirkungen wie Phlegma, Antriebslosigkeit, bishin zu immensen Frustrationen, die das Gefühlsleben verstärkt ungünstig beeinflussen, bspw. verbunden, mit einer möglichen Impotenz oder, durch etwaige Übergewichtigkeiten. Bedauerlicherweise sind weitestgehend 50% sämtlicher Depressions-Heilmethoden ohne erkennbare Verbesserung im Krankheitsbild, was wiederum auch die sozialen Aussichten nicht gerade verbessert.

Das ist alles ganz und gar nicht notwendig, wenn bei Nichtansprechen auf die altbekannten Schritte rasch von den breitgetrampelten Therapiepfaden abgewichen und auf neue technologische Verfahren wie beispielsweise die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) zugegriffen werden würde.

Da alle Depressionstherapien darauf abzielen, die Aktivität von denen Gehirnzentren zu steigern, die beim Depressiven minderaktiv sind, erscheint es offensichtlich, neben der pharmakologischen und psychotherapeutischen ebenfalls eine neurobiologische Möglichkeit zu diesem Zweck zu nutzen.

Auch für den Fall, dass Sie aus Siegen kommen: Sie sollten die Chance auf eine innovative, vielversprechende Heilprozedur neben erholsamer Urlaubsperspektive in der entspannenden Lüneburger Heide einmal in Erwägung ziehen.

Man kann jene Gehirnareale selektiv lokal von außen stimulieren, indem man einen sehr starken Elektromagneten an den Schädel heranführt und damit, nach der konsistent schmerzlosen Passage der Magnetimpulse über die Kopfhaut und Schädelknochen, feinste Ströme im Inneren des Gehirnes verabreichen.

Falls man so will, kann man das mit dem Befahren von stillgelegten Gleisen gleichsetzen. Bei häufiger Wiederholung dieser Stimulationen legt das Gehirn neue derartige Gleise (Synapsen) an, die ihrerseits für die notwendige Herstellung von Hirnbotenstoffen sorgen und damit die seelische Balance wieder herstellen.

Hinsichtlich der Chance auf ein neues, seelisches Wohl, ist die dauerhafte Produktion wichtiger chemischer Substanzen im Gehirn unumgänglich. Sie wird innerhalb der rTMS Therapie, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Erfrischung der Seele generieren zu lassen. Das geschieht schmerzfrei sowie nebenwirkungsfrei. Die Erfolge liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden schneller und fernab von negativen Nebeneffekten erreicht.

Die Methode wird in Deutschland nur in wenigen spezialisierten Facharztpraxen angeboten, wogegen in den USA eine Menge Behandlungszentren, dieser auf dem Prinzip der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, offerieren. Sie gilt dort als offizielle Therapiemethode und wird von den Psychiatrie-Fachverbänden empfohlen. Neue Wege wie sie von der USA beschritten und zur Norm gemacht werden, sind in unseren medizinischen Gefilden nicht möglich – ein Umdenken bzw. die initiierte Empfehlung alternativer Behandlungsverfahren kommt nur selten bis eher gar nicht vor.

So Ihnen in Siegen diese rTMS-Behandlungen nicht offeriert werden, sollten Sie mit uns einen gemeinsamen Beratungstermin vereinbaren, in dem wir gerne transparent machen, wie wir Ihnen beim Thema Depression nützlich sein können.