Depressionstherapie in Osnabrück

Depressionen behandeln

Wer die Therapie für Depressionen sucht, findet in der Regel zwei essentielle Formen der Depressionsbetreuung, konkret die Anwendung von Psychopharmaka und ihr Zusammenspiel mit der Psychotherapie.

Obgleich reichlich Zeit sowie Geld vom Patienten investiert wird, resultiert letztendlich daraus für sie oder ihn nur eine Erfolgsquote von 50%. Alle anderen Betroffenen bleiben auf der Strecke, zurückgelassen, mit zusätzlichen Enttäuschungen sowie unschönen Folgeerscheinungen wie z.B. Adipositas, Phlegma, Apathie oder Impotenz, verursacht durch die länger andauernde Medikation.

Obwohl es momentan innovative Technologien gibt, die mit spürbar besseren Erfolgsperspektiven ohne Nebeneffekten arbeiten, sind jene tradierten Behandlungen immer noch an der Tagesordnung.

Aus welchem Motiv heraus sind überlegenere Möglichkeiten nicht im Gebrauch?

Die Rede ist von rTMS, repetitiver transkranieller Magnetstimulationstheraphie, einem akademisch anerkannten Verfahren aus der Neurophysiologie. Ein sehr starker Magnet, der entsprechend auch in der Kernspintographie zum Einsatz kommt, wird spezifisch-stimulierend auf die Partialbereiche des Gehirns justiert, die für die etwaigen Krankheitssymptome der Depression verantwortlich: Ergo für Phlegma, Störung der Aufmerksamkeit bzw. auch Schwund von positiven Empfindungen z. B. Freude.
Es ist eine gezielt fokussierbare Kumulation von elektrischen Reizen im jeweils speziellen Gehirnbereich, der für die Depression verantwortlich ist.

Feinst zugeführte Ströme werden ob der Schmerzunempfindlichkeit des Gehirns kaum bis gar nicht vom Patienten registriert. Vorneweg gilt es aber die Kopfhaut – als hier einzig schmerzempfindender Teilbereich – (beziehungsweise auch den Knochen) zu passieren, um das Gehirn für die präzise Behandlung unmittelbar zu erreichen.

Die transkranielle Magnetstimulationstherapie wird bis dato kaum allerorts in Deutschland angeboten. Ob Sie in Osnabrück möglich ist, können wir nicht sagen. Es bieten sich allerdings hier in Lüneburg hervorragende Möglichkeiten, die Therapiezeit zur gleichen Zeit mit einem Urlaub zu verknüpfen.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie uns selbstverständlich immer kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!