rTMS in Aalen

rTMS Therapie

Kaum eine vergleichbare Erkrankung weist in Sachen Arbeit mehr Fehlzeiten auf, wie die Depression. In gewissermaßen den meisten Fällen fühlen sich Depressionspatienten vom sozialen Umfeld missverstanden. Ebenso beklagen etliche, dass die bis dato unzählig erscheinenden Therapien nichts bewirken, und wenn, dann unerwünschte Folgen wie Phlegma, Antriebsmangel, bishin zu immensen Frust-Situationen, die das Gefühlsleben verstärkt negativ beherrschen, zum Beispiel verbunden, mit einer möglichen Impotenz beziehungsweise auch, durch etwaige Übergewichtigkeiten. Bedauerlicherweise sind so gut wie 50% aller Depressions-Heilmethoden ohne erkennbar positive Fortschritte im Krankheitsbild, was wiederum auch die sozialen Aussichten nicht besonders verbessert.

Vieles wäre abzuwenden, besonders, wenn man bei Nichterfolg von althergebrachten Methoden schneller reagierte und auf neue, vielversprechendere Anwendungen sowie Behandlungen, wie zum Beispiel die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) übergeht.

Weil alle Depressionstherapien darauf abzielen, die Aktivität von denen Gehirnzentren zu steigern, die beim Depressiven minderaktiv sind, erscheint es offensichtlich, neben der pharmakologischen sowie psychotherapeutischen ebenfalls die neurobiologische Option dafür zu nutzen.

Sie leben in Aalen und recherchieren hier bislang aussichtslos nach alternativen Therapieformen sowie Auswegen Ihre Depression zu lindern bzw. aufzuhalten? Wie wäre es jetzt mit einem Gesprächstermin sowie einer zusätzlichen Erholungszeit in der Lüneburger Heide?

Die repetitive transkranielle Magnetstimulation verabreicht selektiert auf definierte Teile des Gehirns konzentrierte Magnet-Ströme, die ohne Schmerzempfindung von außen nach innen weitergeleitet werden – also über die Schädeldecke bzw. Schädelhaut sowie Schädel-Knochen.

Wie bei einem Bahngleis, das bis dato kaum noch befahren wurde und aktuell wieder angeregt wird, ermöglichen die sukzessiven Applikationen, dass das Gehirn neue Synapsen (Gleise bzw. auch Weichen) erzeugt, um auf diese Art die für ein seelisches Gleichgewicht notwendigen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Produktion neu zu motivieren.

Hinsichtlich der Chance auf ein neues, seelisches Wohlbehagen, ist die nachhaltige Produktion bedeutender chemischer Substanzen im Gehirn unverzichtbar. Sie wird innerhalb der rTMS Therapie, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten zuständig sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Verstärkung der Seele entstehen zu lassen. Das geschieht schmerzlos und nebenwirkungsfrei. Die Erfolge liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden zügiger und ohne Nebenwirkungen erreicht.

Was hier zu Lande lediglich in mengenmäßig überschaubar qualifizierten Praxen bzw. von Experten und Fachärzten durchgeführt wird, ist den USA mit Blick auf eine neuro-modulare Behandlung der Depression bereits Alltag. Hier ist sie von psychiatrischen Organisationen sowie Institutionen die entscheidende Strategie in der Behandlung. Neue Wege wie sie von der USA beschritten und zur Norm gemacht werden, sind in auf Basis unserer Strukturen nicht möglich – ein Umdenken bzw. die initiierte Befürwortung neuer Behandlungsmethoden kommt nur gelegentlich bis eher gar nicht vor.

So Ihnen in Aalen diese rTMS-Behandlungen nicht angeboten werden, sollten Sie mit uns einen gemeinsamen Beratungstermin abstimmen, in dem wir gerne aufzeigen, wie wir Ihnen bei der Depressionsbekämpfung hilfreich sein können.