rTMS in Bad Vilbel

rTMS Therapie

Es gibt Erkrankungen, die Abeitsverhältnisse praktisch auf Null fahren vermögen. Und Depression führt selbige Hitliste u.a. an. In nahezu allen Fällen verspüren depressiv erkrankte Menschen die soziale Vereinsamung. Viele auch, weil größtenteils herkömmliche Therapien nicht greifen. Dazu, frustrierende Nebeneffekte wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Zunahme an Gewicht bzw. auch Impotenz – allesamt in Verbindung mit einer immerzu anhaltenden Psychotherapie. Bedauerlicherweise sind sozusagen 50% aller Depressions-Heilmethoden ohne erkennbar positive Fortentwicklung im Krankheitsbild, was wiederum auch die sozialen Situationen nicht gerade verbessert.

Vieles ist abzuwenden, speziell, wenn man bei Nichterfolg von althergebrachten Maßnahmen zügiger reagierte und auf innovative, vielversprechendere Anwendungen und Behandlungen, wie beispielsweise die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) übergeht.

In der Regel versucht die Applikation von Pharmazeutika in Verbindung mit psychologischen Betreuungen die für die Depression charakteristischen, nur schwach tätigen Gehirnzellen zu reaktivieren. In diesem Zusammenhang sind besonders die neuro-biologischen Anwendungen äußerst interessant sowie erfolgversprechend.

Sie wohnen in Bad Vilbel und suchen seit langem nach neuen Therapieformen sowie Auswegen die Depression zu lindern bzw. aufzuhalten? Wie wäre es folglich mit einem Beratungstermin sowie einer begleitenden Entspannungsmöglichkeit in der Lüneburger Heide?

Man kann jene Gehirnareale partiell lokal von außen anregen, indem man einen ausgesprochen starken Elektromagneten an den Kopf heranführt und dadurch, nach der vollkommen schmerzlosen Passage der Magnetimpulse durch Kopfhaut und Schädelknochen, feinste Ströme im Inneren des Gehirnes induzieren.

Wenn man so möchte, kann man das mit dem Befahren von stillgelegten Gleisen gleichsetzen. Bei häufiger Wiederholung der Stimulationen legt das Gehirn neue derartige Gleise (Synapsen) an, die ihrerseits für die erforderliche Herstellung von Hirnbotenstoffen sorgen und dadurch das seelische Gleichgewicht wieder herstellen.

Hinsichtlich der Möglichkeit auf ein neues, seelisches Wohlbefinden, ist die eigenständige Produktion bedeutender chemischer Stoffe im Gehirn zwingend. Sie wird in der rTMS Behandlung, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Erfrischung der Seele generieren zu lassen. Ohne Schmerzen und mit Aussichten, die vielleicht nicht direkt bei hundert Prozent liegen, kommt die rTMS aber in allen Fällen ohne die besagten massiven Folgewirkungen wie Phlegma oder Lethargie aus und impliziert eine beeindruckende Aussicht auf Linderungen sowie seelische Entlastungen.

Die rTMS-Behandlung wird in Deutschland bloß in wenigen spezialisierten Facharztpraxen durchgeführt, wogegen in den Vereinigten Staaten mehrere hundert Behandlungszentren, dieser auf dem Grundsatz der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, anbieten. Sie gilt dort als maßgeblich-anerkannte Therapieform und wird von den Psychiatrie-Fachverbänden empfohlen. Dem gegenüber gibt es in diesem Fall keinerlei Initiativen, die es nahelegen, eingefahrene Bahnen zu verlassen, um innovative, merklich überlegenere Methoden zuzulassen.

Wenn es bei Ihnen in Bad Vilbel überhaupt nicht die Aussicht gibt, auf diese Behandlungsform auszuweichen, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin in unserer Praxis. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu dürfen.