rTMS in Balingen

rTMS Therapie

Kaum eine vergleichbare Erkrankung weist im Beschäftigungsverhältnis mehr Fehltage auf, wie die Depression. In an und für sich den meisten Fällen fühlen sich Depressionspatienten vom sozialen Umfeld missverstanden. Zudem beklagen viele, daß die bis dato unerschöpflich erscheinenden Heilverfahren kaum etwas bringen, und wenn, dann unerwünschte Auswirkungen wie Phlegma, Antriebsmangel, bishin zu tiefgreifenden Frustrationen, die das Gefühlsleben verstärkt negativ beherrschen, z.B. verbunden, mit einer möglichen Impotenz oder, durch etwaige Gewichtseskalationen. Erstaunlicherweise sind über die Hälfte aller Behandlungsformen im Hinblick auf depressive Erkrankungen umsonst. Mögliche soziale Folgen sind im Zuge dessen nicht von der Hand zu weisen.

Vieles wäre zu verhindern, besonders, wenn man bei Nichterfolg von herkömmlichen Maßnahmen zügiger reagierte und auf neue, vielversprechendere Anwendungen sowie Behandlungen, wie beispielsweise die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) übergeht.

In der Regel versucht die Applikation von Pharmazeutika in Verknüpfung mit psychologischen Betreuungen die für die Depression typischen, nur wenig tätigen Gehirnzellen zu reaktivieren. Hierbei sind besonders die neuro-biologischen Anwendungen höchst interessant und erfolgversprechend.

Sie leben in Balingen und recherchieren hier vergebens nach neuen Therapieformen sowie Auswegen die Depression in den Griff zu bekommen? Wie wäre es in diesem Fall mit einem Gesprächstermin und einer zusätzlichen Erholungszeit in der Lüneburger Heide?

Bei der rTMS werden die speziellen Bereiche des Gehirns selektiv stimuliert. Hierbei wird ein elektronischer Magnet am Schädel angebracht, um danach vollkommen ohne Schmerzen durch die Haut bzw. auch durch den Knochenbereich des Kopfes fokussierte Impulse des Magneten weiterzuleiten.

Wie bei einem Bahngleis, das bis dato kaum noch befahren wurde und aktuell wieder angeregt wird, erreichen die sukzessiven Anwendungen, dass das Gehirn neue Synapsen (Gleise und Weichen) erzeugt, um auf diese Weise die für eine seelische Ausgewogenheit notwendigen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Produktion neu zu motivieren.

Hinsichtlich der Aussicht auf ein neues, seelisches Wohl, ist die dauerhafte Produktion wichtiger chemischer Substanzen im Gehirn unverzichtbar. Sie wird innerhalb der rTMS Therapie, mit stets wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Verstärkung der Seele generieren zu lassen. Das geschieht schmerzlos und nebenwirkungsfrei. Die Erfolgsaussichten liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden zügiger sowie fernab von negativen Nebeneffekten erreicht.

Das Verfahren wird in unserem Land bloß in ein paar wenigen hochspezialisierten Facharztpraxen angeboten, wohingegen in den U.S.A. eine große Anzahl Behandlungszentren, dieser auf dem Grundsatz der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, anbieten. Diese Verfahrensweise entspricht hier dem Standard, mit anerkannter Protegierung seitens der verantwortlichen Organisationen sowie psychiatrischen Fachschaften. Dem gegenüber gibt es unterdies keinerlei Initiativen, die es anraten, eingefahrene Gleise zu verlassen, um neue, bezeichnend überlegenere Methoden zuzulassen.

So Ihnen in Balingen diese Therapien nicht offeriert werden, können Sie mit uns einen gemeinsamen Gesprächstermin vereinbaren, in dem wir gerne transparent machen, wie wir Ihnen bei der Depressionsbekämpfung von Nutzen sein können.