rTMS in Bielefeld

rTMS Therapie

Kaum eine ähnliche Erkrankung weist im Arbeitsverhältnis mehr Fehlzeiten auf, wie die Depression. In so gut wie allen Fällen fühlen Patienten die soziale Vereinsamung. Etliche auch, da größtenteils herkömmliche Therapien in keiner Weise greifen. Dazu, frustrierende Nebeneffekte wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Übergewichtigkeit bzw. auch Impotenz – allesamt in Kombination mit einer unaufhörlich anhaltenden Psychotherapie. Bedauerlicherweise sind nahezu 50% aller Depressions-Therapien ohne erkennbar positive Fortentwicklung im Krankheitsverlauf, was diesbezüglich auch die sozialen Aussichten nicht besonders verbessert.

Das wäre alles ganz und gar nicht notwendig, wenn bei Nichtansprechen auf die konventionellen Schritte zügig von den breitgetrampelten Therapiepfaden abgewichen und auf neue Technologien wie zum Beispiel die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) zugegriffen werden würde.

Weil alle Depressionstherapien darauf abzielen, die Aktivität von denjenigen Gehirnzentren zu steigern, die beim Depressiven minderaktiv sind, liegt es nahe, neben der pharmakologischen sowie psychotherapeutischen auch die neurobiologische Möglichkeit zu diesem Zweck zu nutzen.

Auch für den Fall, dass Sie aus Bielefeld kommen: Sie sollten die Möglichkeit auf eine einzigartige, vielversprechende Therapie nebst erholsamer Urlaubsperspektive in der entspannenden Lüneburger Heide einmal in Betracht ziehen.

Man kann diese Gehirnareale selektiv lokal von außen stimulieren, indem man einen besonders starken Elektromagneten an den Kopf heranführt und im Zuge dessen, nach der völlig schmerzlosen Passage der Magnetimpulse durch Kopfhaut und Schädelknochen, feinste Ströme im Inneren des Gehirnes induzieren.

Wie bei einem Bahngleis, das bis dato kaum noch befahren wurde und nun wieder aktiviert wird, erreichen die sukzessiven Anwendungen, dass das Gehirn neue Synapsen (Gleise bzw. auch Weichen) generiert, um auf diese Weise die für eine seelische Ausgewogenheit erforderlichen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Herstellung wirksam zu reaktivieren.

Hinsichtlich der Möglichkeit auf ein neues, seelisches Wohlbehagen, ist die eigenständige Produktion bedeutender chemischer Stoffe im Gehirn zwingend. Sie wird innerhalb der rTMS Behandlung, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten zuständig sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Stützung der Seele entstehen zu lassen. Frei von Schmerzen sowie mit Aussichten, die vielleicht nicht unmittelbar bei hundert Prozent liegen, kommt die rTMS aber in jedem Fall ohne die befürchteten negativen Folgeerscheinungen wie Phlegma oder Lethargie aus und impliziert eine beeindruckende Aussicht auf Linderungen sowie seelische Entlastungen.

Die Methode wird in unserem Land bloß in ein paar wenigen spezialisierten Facharztpraxen durchgeführt, wobei in den USA eine Menge Behandlungszentren, dieser auf dem Grundsatz der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, anbieten. Hier ist sie von psychiatrischen Organisationen sowie Institutionen die entscheidende Strategie in der Behandlung. Abgesehen von den Betroffenen existieren dem gegenüber hier in Deutschland eben keine Interessenorganisationen, die das diesbezügliche Engagement unterstreichen.

So Ihnen in Bielefeld diese rTMS-Behandlungen nicht angeboten werden, können Sie mit uns einen gemeinsamen Informationstermin abstimmen, in dem wir gerne aufzeigen, wie wir Ihnen beim Thema Depression weiterhelfen können.