rTMS in Dieburg

rTMS Therapie

Kaum eine vergleichbare Erkrankung weist in der Arbeitswelt mehr Fehltage auf, wie die Depression. In tatsächlich den meisten Fällen fühlen sich an Depression erkrankte Menschen vom sozialen Umfeld missverstanden. Außerdem beklagen viele, dass die bis dato unerschöpflich erscheinenden Therapien nichts bewirken, und wenn, dann unerwünschte Wirkungen wie Phlegma, Antriebsarmut, bishin zu tiefgreifenden Frust-Situationen, die das Gefühlsleben verstärkt ungünstig beherrschen, zum Beispiel verbunden, mit einer möglichen Impotenz beziehungsweise auch, durch etwaige Gewichtseskalationen. Bedauerlicherweise sind fast 50% sämtlicher Depressions-Therapien ohne erkennbare Verbesserung im Krankheitsverlauf, was diesbezüglich auch die sozialen Situationen nicht besonders verbessert.

Das ist alles bei weitem nicht notwendig, wenn bei Nichtansprechen auf die konventionellen Schritte zügig von den breitgetrampelten Therapiepfaden abgewichen und auf neue technologische Verfahren wie bspw. die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) zugegriffen werden würde.

Beinahe die meisten Depressions-Heilverfahren konzentrieren sich darauf, die Tätigkeit der weniger aktiven Zellen im Gehirn zu steigern. Wieso sollten dann alternativ zu Pharma- beziehungsweise Psychotherapie nicht auch die innovativen Chancen aus der Neurobiologie genutzt werden?

Sie wohnen in Dieburg und suchen bislang vergeblich nach alternativen Therapieformen sowie Auswegen Ihre Depression zu lindern bzw. aufzuhalten? Wie wäre es folglich mit einem Termin und einer erholsamen Zeit in der Lüneburger Heide?

Bei der rTMS werden die bestimmten Bereiche des Gehirns im Einzelnen stimuliert. In diesem Zusammenhang wird ein elektronischer Magnet an den Kopf angebracht, um darauffolgend völlig ohne Schmerzen durch die Haut bzw. auch durch den Knochen des Kopfes gezielte Impulse des Magneten weiterzuleiten.

Wie bei einem Bahngleis, das bis dato nicht mehr befahren wurde und jetzt wieder angeregt wird, ermöglichen die regelmäßigen Applikationen, daß das Gehirn neue Synapsen (Gleise bzw. auch Weichen) generiert, um auf diese Art die für eine seelische Ausgewogenheit erforderlichen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Produktion neu zu motivieren.

Hinsichtlich der Chance auf ein neues, seelisches Wohl, ist die dauerhafte Produktion wichtiger chemischer Substanzen im Gehirn unabdingbar. Sie wird innerhalb der rTMS Therapie, mit stets wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten zuständig sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Verstärkung der Seele generieren zu lassen. Das geschieht schmerzfrei und nebenwirkungsfrei. Die Erfolgsaussichten liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden zügiger und ohne negativen Nebeneffekten erreicht.

Während die neuromodulative Therapie der Depression nur selten in Deutschen Praxen präsent ist bzw. von Deutschen Experten überhaupt beherrscht und angeboten wird, sieht das in den Vereinigten Staaten völlig anders aus. Diese Therapie entspricht hier dem Standard, mit anerkannter Protegierung seitens der verantwortlichen Organisationen sowie psychiatrischen Fachschaften. Dem gegenüber gibt es hier keinerlei Initiativen, die es empfehlen, eingefahrene Bahnen zu verlassen, um innovative, ausgeprägt bessere Methoden zuzulassen.

So Ihnen in Dieburg diese Therapien nicht angeboten werden, sollten Sie mit uns einen gemeinsamen Gesprächstermin abstimmen, in dem wir gerne aufzeigen, wie wir Ihnen bei der Depressionsbekämpfung weiterhelfen können.