rTMS in Eberstadt

rTMS Therapie

Keine andere Krankheit birgt auffällig viele Arbeitsunfähigkeitstage wie die Depression. In so gut wie allen Fällen empfinden Patienten eine soziale Vereinsamung. Einige auch, weil größtenteils herkömmliche Therapien ganz und gar nicht greifen. Dazu, frustrierende Nebeneffekte wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Übergewicht beziehungsweise auch Impotenz – allesamt in Kombination mit einer unablässig anhaltenden Psychotherapie. Bedauerlicherweise sind sozusagen 50% sämtlicher Depressions-Therapien ohne erkennbare Verbesserung im Krankheitsbild, was diesbezüglich auch die sozialen Situationen nicht besonders verbessert.

Das ist alles beileibe nicht nötig, wenn bei Nichtansprechen auf die konventionellen Schritte zügig von den breitgetrampelten Therapiepfaden abgewichen und auf neue Technologien wie z. B. die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) zugegriffen werden würde.

In der Regel versucht der Einsatz von Pharmazeutika in Verknüpfung mit psychologischen Betreuungen die für die Depression typischen, nur gering tätigen Gehirnzellen neu auszurichten. In diesem Zusammenhang sind gerade die neuro-biologischen Anwendungen ziemlich interessant und aussichtsreich.

Sie kommen aus Eberstadt? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns und nutzen Sie die Zeit der Behandlung für einen erholsamen Urlaub in der Lüneburger Heide.

Man kann diese Gehirnareale selektiv lokal von außen anregen, indem man einen außergewöhnlich starken Elektromagneten an den Schädel heranführt und damit, nach der konsistent schmerzlosen Passage der Magnetimpulse über die Kopfhaut und Schädelknochen, feinste Ströme im Inneren des Gehirnes verabreichen.

Wie bei einem Gleis, das bis dato nicht mehr befahren wurde und jetzt wieder angeregt wird, erreichen die periodischen Applikationen, dass das Gehirn neue Synapsen (Gleise und Weichen) generiert, um auf diese Art die für eine seelische Ausgewogenheit erforderlichen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Produktion wirksam zu reaktivieren.

Hinsichtlich der Chance auf ein neues, seelisches Wohl, ist die nachhaltige Produktion bedeutender chemischer Substanzen im Gehirn unverzichtbar. Sie wird in der rTMS Behandlung, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten zuständig sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Untermauerung der Seele generieren zu lassen. Frei von Schmerzen sowie mit Aussichten, die eventuell nicht direkt bei hundert Prozent liegen, kommt die rTMS aber in allen Fällen ohne die besagten negativen Folgeerscheinungen wie Phlegma oder Lethargie aus und verspricht ein hohes Maß an Linderungen und seelische Entlastungen.

Während die neuromodulative Therapie der Depression nur selten in Deutschen Praxen gegenwärtig ist beziehungsweise von Deutschen Spezialisten überhaupt beherrscht und durchgeführt wird, sieht das in den USA vollends anders aus. Diese Verfahrensweise entspricht hier dem Standard, mit entsprechender Protegierung von Seiten der Verbände sowie psychiatrischen Fachschaften. Abgesehen von den Betroffenen existieren dem gegenüber hier in Deutschland eben keine Interessengruppen, die das diesbezügliche Engagement begleiten.

So Ihnen in Eberstadt diese Therapien nicht angeboten werden, können Sie mit uns einen gemeinsamen Gesprächstermin abstimmen, in dem wir gerne aufzeigen, wie wir Ihnen bei der Depressionsbekämpfung von Nutzen sein können.