rTMS in Heilbronn

rTMS Therapie

Keine andere Erkrankung fordert so prägnant viele Arbeitsunfähigkeitstage wie die Depression. In eigentlich den meisten Fällen fühlen sich Depressionspatienten vom sozialen Umfeld missverstanden. Ebenso beklagen viele, dass die bis dato unaufhörlich erscheinenden Therapien nichts bewirken, und wenn, dann unerwünschte Nebenwirkungen wie Phlegma, Antriebsmangel, bishin zu tiefgreifenden Frustrationen, die das Gefühlsleben verstärkt negativ verändern, bspw. verbunden, mit einer möglichen Impotenz oder, durch etwaige Übergewichtigkeiten. Bedauerlicherweise sind so gut wie 50% sämtlicher Depressions-Heilmethoden ohne erkennbar positive Fortschritte im Krankheitsbild, was wiederum auch die sozialen Situationen nicht gerade verbessert.

Vieles wäre zu verhindern, speziell, wenn man bei Nichterfolg von herkömmlichen Maßnahmen zügiger reagierte und auf innovative, vielversprechendere Anwendungen und Behandlungen, wie beispielsweise die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) übergeht.

Beinahe die meisten Depressions-Behandlungen konzentrieren sich darauf, die Tätigkeit der geringer aktiven Zellen im Gehirn zu erhöhen. Weshalb sollten dann alternativ zu Pharma- beziehungsweise Psychotherapie nicht auch die neuartigen Möglichkeiten aus der Neurobiologie genutzt werden?

Sie leben in Heilbronn und suchen hier bislang aussichtslos nach alternativen Therapieformen sowie Auswegen die Depression zu lindern bzw. aufzuhalten? Wie wäre es in diesem Fall mit einem Beratungstermin sowie einer zusätzlichen Erholungszeit in der Lüneburger Heide?

Man kann diese Gehirnareale partiell lokal von außen anregen, indem man einen äußerst starken Elektromagneten an den Schädel heranführt und damit, nach der vollkommen schmerzlosen Passage der Magnetimpulse durch Kopfhaut und Schädelknochen, feinste Ströme im Inneren des Gehirnes verabreichen.

Wie bei einem Bahngleis, das bis dato kaum noch befahren wurde und jetzt wieder „reanimiert“ wird, ermöglichen die regelmäßigen Applikationen, dass das Gehirn neue Synapsen (Gleise bzw. auch Weichen) erzeugt, um auf diese Art die für eine seelische Ausgewogenheit notwendigen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Produktion neu zu motivieren.

Hinsichtlich der Chance auf ein neues, seelisches Wohlbefinden, ist die dauerhafte Produktion notwendiger chemischer Stoffe im Gehirn unabdingbar. Sie wird innerhalb der rTMS Therapie, mit stets wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten zuständig sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Stützung der Seele entstehen zu lassen. Das geschieht schmerzlos sowie nebenwirkungsfrei. Die Erfolgsaussichten liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden zügiger sowie fernab von negativen Nebeneffekten erreicht.

Was hier zu Lande lediglich in wenigen spezialisierten Praxen bzw. von Experten und Fachärzten ermöglicht wird, ist den Vereinigten Staaten mit Blick auf eine neuro-modulare Therapie der Depression schon Gang & Gebe. Sie gilt dort als offizielle Behandlungsform und wird von den Psychiatrie-Fachverbänden empfohlen. Neue Wege wie sie von der USA beschritten und zum Standard gemacht werden, sind in auf Basis unserer Strukturen nicht möglich – ein Überdenken beziehungsweise die initiierte Empfehlung alternativer Behandlungsverfahren kommt nur gelegentlich bis eher gar nicht vor.

Falls es bei Ihnen in Heilbronn auf keinen Fall die Möglichkeit gibt, auf diese Behandlungsform auszuweichen, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Informationstermin in unserer Praxis. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können.