rTMS in Koblenz

rTMS Therapie

Kaum eine andere Erkrankung verursacht so prägnant viele Arbeitsunfähigkeitstage wie die Depression. In so gut wie allen Fällen spüren Patienten eine soziale Vereinsamung. Einige auch, da größtenteils herkömmliche Heilverfahren nicht im Geringsten greifen. Dazu, frustrierende Nebeneffekte wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Übergewicht bzw. auch Impotenz – allesamt in Verbindung mit einer endlos anhaltenden Psychotherapie. Erstaunlicherweise sind über die Hälfte aller Behandlungsformen im Hinblick auf die Depression fruchtlos. Mögliche soziale Folgen sind im Zuge dessen nicht von der Hand zu weisen.

Dies ist alles beileibe nicht nötig, wenn bei Nichtansprechen auf die konventionellen Schritte zügig von den breitgetrampelten Therapiepfaden abgewichen und auf neue technologische Verfahren wie etwa die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) zugegriffen werden würde.

In der Regel versucht die Anwendung von Pharmazeutika in Verknüpfung mit psychologischen Betreuungen die für die Depression charakteristischen, nur schwach tätigen Gehirnzellen neu auszurichten. Hierbei sind besonders die neuro-biologischen Anwendungen äußerst interessant und aussichtsreich.

Auch wenn Sie aus Koblenz kommen: Sie sollten die Möglichkeit auf eine einzigartige, vielversprechende Behandlung neben erholsamer Urlaubsperspektive in der entspannenden Lüneburger Heide einmal in Erwägung ziehen.

Bei der rTMS werden die speziellen Teilbereiche des Gehirns selektiv stimuliert. Hierbei wird ein elektronischer Magnet am Kopf angebracht, um sodann konsistent ohne Schmerzen durch die Haut und auch durch den Knochen des Kopfes fokussierte Impulse des Magneten weiterzuleiten.

Falls man so will, lässt sich das mit dem Befahren von stillgelegten Gleisen gleichsetzen. Bei häufiger Wiederholung dieser Stimulationen legt das Gehirn neue derartige Gleise (Synapsen) an, die ihrerseits für die erforderliche Herstellung von Hirnbotenstoffen sorgen und damit das seelische Gleichgewicht wieder herstellen.

Hinsichtlich der Aussicht auf ein neues, seelisches Wohl, ist die dauerhafte Produktion bedeutender chemischer Stoffe im Gehirn zwingend. Sie wird in der rTMS Therapie, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten zuständig sind, umgehen zu können bzw. vitale Verknüpfungen zur Verstärkung der Seele generieren zu lassen. Das geschieht schmerzlos und nebenwirkungsfrei. Die Erfolge liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden zügiger und fernab von negativen Nebeneffekten erreicht.

Die Methode wird in unserem Land nur in wenigen spezialisierten Facharztpraxen angeboten, wenngleich in den U.S.A. mehrere hundert Behandlungszentren, dieser auf dem Prinzip der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, offerieren. Diese Verfahrensweise entspricht hier dem Standard, mit entsprechender Protegierung von Seiten der verantwortlichen Organisationen und psychiatrischen Fachschaften. Außer den Betroffenen gibt es dem gegenüber hier in Deutschland eben keine Interessenverbände, die das erforderliche Engagement unterstützen.

Wenn es bei Ihnen in Koblenz absolut nicht die Option gibt, auf diese Behandlungsform auszuweichen, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu dürfen.

Bekannt und empfohlen aus

  • Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Ausgezeichnet.org zu laden. Mit dem Klick auf den Button akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Ausgezeichnet.org.
    Mehr erfahren

    Inhalt laden

  • Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Docinsider zu laden. Mit dem Klick auf den Button akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Docinsider.
    Mehr erfahren

    Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ProvenExpert zu laden. Mit dem Klick auf den Button akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von ProvenExpert.
Mehr erfahren

Inhalt laden