rTMS in Kornwestheim

rTMS Therapie

Kaum eine andere Krankheit birgt so viele Arbeitsunfähigkeitstage wie die Depression. In eigentlich den meisten Fällen fühlen sich Depressionspatienten vom sozialen Umfeld missverstanden. Zudem beklagen viele, daß die bis dato unzählig erscheinenden Heilverfahren nichts bringen, und wenn, dann nicht gewollte Nebenwirkungen wie Phlegma, Antriebsarmut, bishin zu immensen Frust-Situationen, die das Gefühlsleben verstärkt negativ verändern, beispielsweise verbunden, mit einer möglichen Impotenz beziehungsweise auch, durch etwaige Übergewichtigkeiten. Immerhin bleiben fünfzig Prozent aller Depressionsbehandlungen ohne den erhofften Erfolg. Die sozialen negativen Folgen sind unvermeidlich.

Dies ist alles gar nicht notwendig, wenn bei Nichtansprechen auf die altbekannten Schritte rasch von den breitgetrampelten Therapiepfaden abgewichen und auf neue technologische Verfahren wie zum Beispiel die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) zugegriffen werden würde.

Nahezu die meisten Depressions-Heilverfahren konzentrieren sich darauf, die Tätigkeit der geringer aktiven Zellen im Gehirn zu erhöhen. Aus welchem Grund sollten dann alternativ zu Pharma- oder Psychotherapie nicht auch die effektiven Methoden aus der Neurobiologie angewandt werden?

Sie wohnen in Kornwestheim und recherchieren hier bislang aussichtslos nach neuen Therapieformen und Auswegen die Depression zu lindern bzw. aufzuhalten? Wie wäre es in diesem Fall mit einem Termin sowie einer zusätzlichen Erholungszeit in der Lüneburger Heide?

Man kann jene Gehirnareale partiell lokal von außen stimulieren, indem man einen außergewöhnlich starken Elektromagneten an den Schädel heranführt und dadurch, nach der konsistent schmerzlosen Passage der Magnetimpulse durch Kopfhaut und Schädelknochen, feinste Ströme im Inneren des Gehirnes verabreichen.

Wie bei einem Gleis, das bis dato nicht mehr befahren wurde und aktuell wieder „reanimiert“ wird, erreichen die periodischen Applikationen, daß das Gehirn neue Synapsen (Gleise bzw. auch Weichen) erzeugt, um auf diese Weise die für ein seelisches Gleichgewicht erforderlichen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Produktion neu zu motivieren.

Hinsichtlich der Möglichkeit auf ein neues, seelisches Wohlbefinden, ist die eigenständige Produktion bedeutender chemischer Stoffe im Gehirn unverzichtbar. Sie wird innerhalb der rTMS Behandlung, mit stets wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten zuständig sind, umgehen zu können bzw. vitale Verknüpfungen zur Erfrischung der Seele generieren zu lassen. Das geschieht schmerzlos und nebenwirkungsfrei. Die Erfolgsaussichten liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden zügiger und ohne Nebenwirkungen erreicht.

Die rTMS-Behandlung wird in Deutschland nur in ein paar wenigen hochspezialisierten Facharztpraxen angeboten, wobei in den U.S.A. zahlreiche Behandlungszentren, dieser auf dem Prinzip der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, anbieten. Diese Verfahrensweise gilt hier als Standard, mit entsprechender Protegierung vonseiten der verantwortlichen Organisationen und psychiatrischen Fachschaften. Dem gegenüber gibt es dazu keine Initiativen, die es empfehlen, eingefahrene Gleise zu verlassen, um innovative, merklich bessere Verfahren zuzulassen.

So Ihnen in Kornwestheim diese Therapieformen nicht angeboten werden, können Sie mit uns einen gemeinsamen Gesprächstermin vereinbaren, in dem wir gerne verdeutlichen, wie wir Ihnen bei der Depressionsbekämpfung von Nutzen sein können.