rTMS in Nieder-Olm

rTMS Therapie

Es gibt Krankheiten, die Abeitsverhältnisse wahrhaftig auf Null fahren vermögen. Und Depression führt selbige Hitliste u.a. an. In weitestgehend allen Fällen empfinden depressiv erkrankte Menschen die soziale Absonderung. Einige auch, weil größtenteils herkömmliche Heilverfahren ganz und gar nicht greifen. Dazu, frustrierende Nebeneffekte wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Übergewichtigkeit oder auch Impotenz – allesamt in Verbindung mit einer unaufhörlich anhaltenden Psychotherapie. Jedenfalls bleiben 50 Prozent aller Depressionsbehandlungen ohne den erhofften Erfolg. Die sozialen negativen Konsequenzen sind unvermeidlich.

Das ist alles ganz und gar nicht nötig, wenn bei Nichtansprechen auf die konventionellen Maßnahmen zügig von den breitgetrampelten Therapiepfaden abgewichen und auf neue technologische Verfahren wie etwa die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) zugegriffen werden würde.

Nahezu die meisten Depressions-Heilverfahren konzentrieren sich darauf, die Tätigkeit der geringer aktiven Zellen im Gehirn zu erhöhen. Weshalb sollten dann alternativ zu Pharma- oder Psychotherapie nicht auch die innovativen Chancen aus der Neurobiologie angewandt werden?

Sie kommen aus Nieder-Olm? Vereinbaren Sie in Kürze einen Gesprächstermin mit uns und nutzen Sie die Zeit der Behandlung für einen erholsamen Urlaub in der Lüneburger Heide.

Die repetitive transkranielle Magnetstimulation verabreicht partiell auf bestimmte Teile des Gehirns konzentrierte Magnet-Ströme, die ohne Schmerzempfindung von außerhalb nach innen weitergeleitet werden – also über die Schädeldecke bzw. Schädelhaut und Schädel-Knochen.

Wenn man so möchte, kann man das mit dem Befahren von stillgelegten Gleisen vergleichen. Bei häufiger Wiederholung der Stimulationen legt das Gehirn neue derartige Gleise (Synapsen) an, die ihrerseits für die erforderliche Herstellung von Hirnbotenstoffen sorgen und dadurch das seelische Gleichgewicht wieder herstellen.

Hinsichtlich der Chance auf ein neues, seelisches Wohlgefühl, ist die nachhaltige Produktion bedeutender chemischer Substanzen im Gehirn zwingend. Sie wird in der rTMS Behandlung, mit stets wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. aktive Verknüpfungen zur Untermauerung der Seele entstehen zu lassen. Das geschieht schmerzfrei und nebenwirkungsfrei. Die Erfolgsaussichten liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden schneller und ohne Nebenwirkungen erreicht.

Das Verfahren wird in unserem Land bloß in ein paar wenigen spezialisierten Facharztpraxen durchgeführt, wogegen in den Vereinigten Staaten eine Menge Behandlungszentren, dieser auf dem Prinzip der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, anbieten. Diese Therapie entspricht hier dem Standard, mit entsprechender Protegierung vonseiten der Verbände und psychiatrischen Fachschaften. Außer den Betroffenen existieren dem gegenüber hier in Deutschland eben keine Interessengruppen, die das erforderliche Engagement begleiten.

Falls es bei Ihnen in Nieder-Olm gar nicht die Aussicht gibt, auf diese Behandlungsform auszuweichen, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin in unserer Praxis. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können.