rTMS in Rüdesheim

rTMS Therapie

Es gibt Erkrankungen, die Arbeitsplätze wirklich auf Null fahren vermögen. Und Depression führt diese Hitliste u.a. an. Nahezu alle Betroffenen fühlen sich vom sozialen Umfeld fehlbeurteilt, außergewöhnlich viele beklagen ein nur minderes Ansprechen auf die gängigen Therapieformen. Die übliche Erfahrung: intolerable Nebenwirkungen der Medikationen wie Tagesmüdigkeit, Stumpfheit, Gewichtsprobleme, Impotenz bzw. Frustrationen in Verknüpfung mit einer sich über unzählige Wochen zäh hinziehenden Psychotherapie. Erstaunlicherweise sind über die Hälfte aller Behandlungen im Hinblick auf die Depression fruchtlos. Etwaige soziale Konsequenzen sind dadurch nicht von der Hand zu weisen.

Die i.d.R. höchst eingefahrene Alternativlosigkeit auf Seiten der Behandelnden, die bei geringer Chance auf Verbesserung des Krankheitsverlaufs immer noch beharrlich die üblichen Methoden verfolgen, ist ehrlich gesagt absolut kläglich. Das wäre komplett anders, falls man um 180 Grad umdenken würde und die rTMS (repetitive transkranielle Magnetstimulation) als nachweislich effektive Chance mit einbezieht.

In der Regel versucht die Anwendung von Pharmazeutika in Verknüpfung mit psychologischen Betreuungen die für die Depression typischen, nur gering tätigen Gehirnzellen neu auszurichten. Dabei sind gerade die neuro-biologischen Anwendungen äußerst interessant sowie vielversprechend.

Auch für den Fall, dass Sie aus Rüdesheim kommen: Sie könnten die Möglichkeit auf eine innovative, vielversprechende Behandlung nebst einer traumhaften Urlaubsaussicht in der meditativen Lüneburger Heide einmal in Betracht ziehen.

Die repetitive transkranielle Magnetstimulation verabreicht partiell auf bestimmte Teile des Gehirns konzentrierte Magnet-Ströme, die ohne Schmerzaussichten von außerhalb nach innen weitergeleitet werden – also über die Schädeldecke bzw. Schädelhaut sowie Knochenfläche des Kopfes.

Falls man so will, kann man das mit dem Befahren von stillgelegten Gleisen gleichsetzen. Bei häufiger Wiederholung dieser Stimulationen legt das Gehirn neue derartige Gleise (Synapsen) an, die ihrerseits für die notwendige Produktion von Hirnbotenstoffen sorgen und dadurch das seelische Gleichgewicht wieder herstellen.

Hinsichtlich der Chance auf ein neues, seelisches Wohlbefinden, ist die nachhaltige Produktion bedeutender chemischer Substanzen im Gehirn zwingend. Sie wird in der rTMS Therapie, mit stets wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. vitale Verknüpfungen zur Untermauerung der Seele entstehen zu lassen. Das geschieht schmerzlos sowie nebenwirkungsfrei. Die Erfolge liegen zwar auch nicht bei hundert Prozent, aber sie werden zügiger und ohne Nebenwirkungen erreicht.

Das Verfahren wird in Deutschland nur in ein paar wenigen hochspezialisierten Facharztpraxen angeboten, wohingegen in den USA zahlreiche Behandlungszentren, dieser auf dem Prinzip der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, offerieren. Hier ist sie von Psychiatern sowie Institutionen die entscheidende Behandlungsstrategie. Außer den Betroffenen gibt es dem gegenüber hier in Deutschland eben keine Interessenorganisationen, die das erforderliche Engagement begleiten.

Falls es bei Ihnen in Rüdesheim keineswegs die Möglichkeit gibt, auf diese Behandlungsform zurückzugreifen, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns, Ihnen helfen zu dürfen.