rTMS in Schönberg

rTMS Therapie

Kaum eine vergleichbare Erkrankung weist in der Arbeitswelt mehr Fehltage auf, wie die Depression. In nahezu allen Fällen spüren Patienten eine soziale Absonderung. Einige auch, weil größtenteils herkömmliche Heilverfahren nicht greifen. Dazu, frustrierende Nebenwirkungen wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Übergewichtigkeit bzw. auch Impotenz – allesamt in Verbindung mit einer immerzu anhaltenden Psychotherapie. Immerhin bleiben 50 Prozent aller Depressionsbehandlungen ohne den erhofften Erfolg. Die sozialen negativen Konsequenzen sind unausweichlich.

Vieles wäre abzuwenden, insbesondere, wenn man bei Nichterfolg von althergebrachten Maßnahmen schneller reagierte und auf innovative, vielversprechendere Anwendungen und Behandlungen, wie zum Beispiel die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) übergeht.

Da alle Depressionstherapien darauf abzielen, die Aktivität von denen Gehirnzentren zu steigern, die beim Depressiven minderaktiv sind, erscheint es offensichtlich, neben der pharmakologischen sowie psychotherapeutischen ebenfalls eine neurobiologische Möglichkeit dafür zu nutzen.

Auch wenn Sie aus Schönberg kommen: Sie sollten die Möglichkeit auf eine einzigartige, vielversprechende Heilprozedur inklusive erholsamer Urlaubsaussicht in der entspannenden Lüneburger Heide einmal in Betracht ziehen.

Man kann diese Gehirnareale partiell lokal von außen anregen, indem man einen besonders starken Elektromagneten an den Kopf heranführt und im Zuge dessen, nach der völlig schmerzlosen Passage der Magnetimpulse über die Kopfhaut und Schädelknochen, feinste Ströme im Inneren des Gehirnes verabreichen.

Wie bei einem Gleis, das bis dato nicht mehr befahren wurde und aktuell wieder „reanimiert“ wird, ermöglichen die regelmäßigen Anwendungen, dass das Gehirn neue Synapsen (Gleise bzw. auch Weichen) erzeugt, um auf diese Weise die für eine seelische Ausgewogenheit erforderlichen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Produktion neu zu motivieren.

Hinsichtlich der Aussicht auf ein neues, seelisches Wohl, ist die dauerhafte Produktion notwendiger chemischer Substanzen im Gehirn unumgänglich. Sie wird innerhalb der rTMS Therapie, mit stets wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. vitale Verknüpfungen zur Erfrischung der Seele entstehen zu lassen. Das geschieht schmerzfrei und nebenwirkungsfrei. Die Erfolge liegen zwar auch nicht bei hundert Prozent, aber sie werden schneller und fernab von negativen Nebeneffekten erreicht.

Was hier zu Lande lediglich in wenigen spezialisierten Praxen bzw. von Experten und Fachärzten durchgeführt wird, ist den Vereinigten Staaten mit Blick auf eine neuro-modulare Behandlung der Depression schon Gang & Gebe. Hier ist sie von Psychiatern sowie Institutionen die entscheidende Behandlungsstrategie. Neue Wege wie sie von der USA beschritten und zum Standard gemacht werden, sind in unseren medizinischen Gefilden nicht möglich – ein Überdenken bzw. die initiierte Befürwortung alternativer Behandlungsmethoden kommt nur gelegentlich bis eher gar nicht vor.

So Ihnen in Schönberg diese Heilverfahren nicht angeboten werden, sollten Sie mit uns einen gemeinsamen Beratungstermin abstimmen, in dem wir gerne transparent machen, wie wir Ihnen beim Thema Depression von Nutzen sein können.