rTMS in Vaihingen

rTMS Therapie

Es gibt Krankheiten, die Arbeitsplätze wirklich auf ein Minimum an Begegnung herunterfahren vermögen. Und Depression führt jene Hitliste u.a. an. In so gut wie allen Fällen empfinden depressiv erkrankte Menschen die soziale Absonderung. Etliche auch, da größtenteils herkömmliche Therapien nicht greifen. Dazu, frustrierende Nebenwirkungen wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Zunahme an Gewicht beziehungsweise auch Impotenz – allesamt in Kombination mit einer unaufhörlich anhaltenden Psychotherapie. Bedauerlicherweise sind weitestgehend 50% aller Depressions-Therapien ohne erkennbar positive Fortentwicklung im Krankheitsverlauf, was wiederum auch die sozialen Aussichten nicht besonders verbessert.

Die in der Regel höchst eingefahrene Alternativlosigkeit auf Seiten der Behandelnden, die bei geringer Aussicht auf Verbesserung des Krankheitsverlaufs immer noch beharrlich die üblichen Methoden verfolgen, ist genau genommen absolut kläglich. Das würde sich ändern, falls man um 180 Grad umdenken würde und die rTMS (repetitive transkranielle Magnetstimulation) als erwiesenermaßen wirksame Option mit einbezieht.

Weil sämtliche Depressionstherapien darauf abzielen, die Aktivität von denen Gehirnzentren zu steigern, die beim Depressiven minderaktiv sind, erscheint es offensichtlich, neben der pharmakologischen und psychotherapeutischen auch die neurobiologische Möglichkeit zu diesem Zweck zu nutzen.

Auch für den Fall, dass Sie aus Vaihingen kommen: Sie sollten die Aussicht auf eine einzigartige, vielversprechende Behandlung nebst einer traumhaften Urlaubszeit in der entspannenden Lüneburger Heide einmal in Erwägung ziehen.

Bei der rTMS werden die bestimmten Teilbereiche des Gehirns im Einzelnen stimuliert. Hierbei wird ein elektronischer Magnet am Schädel angebracht, um danach gänzlich ohne Schmerzen durch die Haut beziehungsweise auch durch den Knochen des Kopfes gezielte Impulse des Magneten weiterzuleiten.

Wie bei einem Gleis, das bis dato nicht mehr befahren wurde und jetzt wieder angeregt wird, ermöglichen die regelmäßigen Anwendungen, daß das Gehirn neue Synapsen (Gleise bzw. auch Weichen) erzeugt, um auf diese Art die für eine seelische Ausgewogenheit erforderlichen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Produktion wirksam zu reaktivieren.

Hinsichtlich der Möglichkeit auf ein neues, seelisches Wohlbehagen, ist die eigenständige Produktion wichtiger chemischer Stoffe im Gehirn unumgänglich. Sie wird in der rTMS Therapie, mit immer wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. vitale Verknüpfungen zur Verstärkung der Seele entstehen zu lassen. Das geschieht schmerzfrei sowie nebenwirkungsfrei. Die Erfolge liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden schneller sowie ohne Nebenwirkungen erreicht.

Das Verfahren wird in unserem Land bloß in ein paar wenigen hochspezialisierten Facharztpraxen angeboten, wogegen in den Vereinigten Staaten zahllose Behandlungszentren, dieser auf dem Grundsatz der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, offerieren. Hier ist sie von Psychiatern sowie Institutionen die empfohlene Behandlungsstrategie. Außer den Betroffenen existieren dem gegenüber hier in Deutschland eben keine Interessenorganisationen, die das diesbezügliche Engagement unterstützen.

Falls es bei Ihnen in Vaihingen nicht im Geringsten die Option gibt, auf diese Behandlungsform zurückzugreifen, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Informationstermin in unserer Praxis. Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können.