rTMS in Vechelde

rTMS Therapie

Es existieren Krankheiten, die Arbeitsplätze wirklich lahm legen können. Und Depression führt ebendiese Hitliste u.a. an. In so gut wie allen Fällen spüren depressiv erkrankte Menschen die soziale Vereinsamung. Einige auch, da größtenteils herkömmliche Therapien nicht im Geringsten greifen. Dazu, frustrierende Nebeneffekte wie Ermüdung, Abgestumpftheit, Übergewicht bzw. auch Impotenz – allesamt in Verbindung mit einer unablässig wiederholend anhaltenden Psychotherapie. Erstaunlicherweise sind über die Hälfte aller Behandlungsformen im Hinblick auf die Depression vergebens. Etwaige soziale Folgen sind dadurch nicht von der Hand zu weisen.

Vieles wäre abzuwenden, gerade, wenn man bei Nichterfolg von althergebrachten Methoden zügiger reagierte und auf innovative, vielversprechendere Anwendungen und Behandlungen, wie beispielsweise die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) übergeht.

Fast die meisten Depressions-Behandlungen konzentrieren sich darauf, die Tätigkeit der geringer aktiven Zellen im Gehirn zu steigern. Weshalb sollten dann alternativ zu Pharma- oder Psychotherapie nicht auch die effektiven Methoden aus der Neurobiologie angewandt werden?

Sie kommen aus Vechelde? Vereinbaren Sie in Kürze einen Termin mit uns und nutzen Sie die Zeit der Heilprozedur für einen erholsamen Urlaub in der Lüneburger Heide.

Bei der rTMS werden die bestimmten erkrankten Bereiche des Gehirns im Einzelnen stimuliert. In diesem Zusammenhang wird ein elektronischer Magnet am Schädel angebracht, um danach völlig ohne Schmerzen durch die Haut bzw. auch durch den Knochenbereich des Kopfes gezielte Impulse des Magneten weiterzuleiten.

Wie bei einem Bahngleis, das bis dato kaum noch befahren wurde und aktuell wieder aktiviert wird, ermöglichen die periodischen Applikationen, daß das Gehirn neue Synapsen (Gleise und Weichen) generiert, um auf diese Weise die für ein seelisches Gleichgewicht notwendigen Botenstoffe bzw. deren dringend notwendige Herstellung wirksam zu reaktivieren.

Hinsichtlich der Chance auf ein neues, seelisches Wohlbefinden, ist die dauerhafte Produktion wichtiger chemischer Stoffe im Gehirn unumgänglich. Sie wird in der rTMS Behandlung, mit stets wiederkehrenden Stimulationsprozessen angeregt, die dazu führen, dass das Gehirn neue Synapsen entstehen lässt, um vorherrschende Bereiche, die für Inaktivitäten verantwortlich sind, umgehen zu können bzw. vitale Verknüpfungen zur Stärkung der Seele entstehen zu lassen. Das geschieht schmerzlos und nebenwirkungsfrei. Die Erfolgsaussichten liegen zwar auch nicht bei 100 Prozent, aber sie werden zügiger und ohne negativen Nebeneffekten erreicht.

Die Methode wird in Deutschland nur in wenigen spezialisierten Facharztpraxen angeboten, wenngleich in den USA eine Menge Behandlungszentren, dieser auf dem Grundsatz der Neuromodulation beruhenden Depressionstherapie, anbieten. Hier ist sie von Psychiatern und Institutionen die empfohlene Behandlungsstrategie. Abgesehen von den Betroffenen existieren dem gegenüber hier in Deutschland eben keine Interessengruppen, die das erforderliche Engagement begleiten.

So Ihnen in Vechelde diese Therapien nicht offeriert werden, können Sie mit uns einen gemeinsamen Beratungstermin abstimmen, in dem wir gerne verdeutlichen, wie wir Ihnen beim Thema Depression nützlich sein können.